Elektronik für die Modelleisenbahn

Liebe Modellbahnfreunde!

Wir entwickeln Elektronik, damit Sie sich um wichtigere Dinge kümmern können.
 


Lichtcomputer

Mit unserem Lichtcomputer können Sie mit voreingestellten Abläufen

  • Wohngebäude mit LED beleuchten
  • Ampeln, Baustellen-Warnbaken und Lichtreklamen ansteuern, die LED enthalten
  • Leuchtstoffröhren mit LED simulieren
  • Spezialeffekte wie weicher/harter Wechselblinker und Rettungswagen mit LED erzeugen

 

Werkseinstellungen

Im Auslieferzustand simulieren die 24 LED an den drei achtpoligen Verbindern die Beleuchtung in Wohnhäusern. Dabei werden erfundene Abläufe in bewohnten Häusern dargestellt.
 

Steckbrücken

Wenn Sie den Lichtcomputer nicht selber programmieren möchten, können Sie das Verhalten der Ausgänge mit sechs Steckbrücken ändern.
 
Mit der ersten Steckbrücke können für die acht Ausgänge am ersten Verbinder statt der Wohnhausbeleuchtung verschiedene Blinklichter abgerufen werden:

  • weicher Wechselblinker für 2 LED (Andreaskreuz am Bahnübergang)
  • harter Wechselblinker für 2 LED (Blinker am Auto)
  • Rettungswagen mit 4 LED (Stroboskop- und Blink-Effekt)

Mit einer zweiten Steckbrücke können am zweiten Verbinder sieben Leuchtstoffröhren simuliert werden, mit dem achten Anschluss des zweiten Verbinders werden die Leuchtstoffröhren ein- oder ausgeschaltet.

Mit Steckbrücke drei und vier kann der dritte Verbinder ein Lauflicht mit acht LED erzeugen. Es können drei verschiedene Lauflicht-Varianten erzeugt werden.

Die fünfte und sechste Steckbrücke ermöglichen die Einstellung verschiedener Ablauf-Geschwindigkeiten des Lichtcomputers.
 


USB-Adapter

Mit dem USB-Adapter können Sie Ihrem Lichtcomputer eigene Abläufe beibringen. Die Software dafür gibt’s kostenlos!

  • 16 bis 128 Schritte, bis sich das Muster wiederholt
  • 0,1 bis 33 Sekunden pro Schritt
  • pro achtpoligem Verbinder eine eigene Programmierung
  • oder alle 24 Ausgänge gemeinsam programmieren

 


Servosteuerung

Die Servosteuerung befindet sich noch in der Entwicklung. Sobald die Servosteuerung produktionsreif ist, werden wir hier ausführlich darüber berichten!

Soviel vorab: Sie werden

  • Weichenzungen,
  • Signale,
  • Bahnschranken und
  • Türen und Tore

bewegen können. Mit einstellbarer Bewegungsgeschwindigkeit und Abfrage von

  • Lichtschranken,
  • Kontaktgleisen und
  • Schaltgleisen!